Jahresrückblick 2020

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive
 

Ein persönlicher Link

 

Jahresanfang:

Es war ein ruhiger Jahresanfang. Viele Geschäfte machen Betriebsferien und Familien Urlaub und das Alltagsleben läuft etwas gelassener.

Frühling:

Nur zögernd kam der Frühling. So langsam wurden die Tage sonniger und schenkten uns neue Energie und gute Laune.
Dann kam Corona und mit dem ersten Lockdown ging das Frühlings- und Ostergeschäft gänzlich verloren. Das Geschäft schließen müssen, war für mich eine ganz neue Erfahrung und in meiner Vorstellung auch nicht vorhanden.
Im Durcheinander der politischen Entscheidungen gab es für mein Verständnis einige Ungerechtigkeiten. Warum muss ich schließen und Gartenbaubetriebe und Baumärkte dürfen ihr ganzes kunstgewerbliches Angebot noch verkaufen?
Die Bäcker z.B. müssen ja auch ihre Cafes mit Sperrband schließen. Nachzuholen war das nicht mehr.

Sommer:

Im Sommer hatte ich eine Phase, in der es mir physisch nicht so gut ging. Was ich aber nach einiger Zeit mit ärztlicher Hilfe wieder in den Griff bekam. Dieser Zustand hat mir nur gezeigt, wie fragil ein Solounternehmen ist. Sollte jemand überraschenderweise vor verschlossener Tür gestanden haben, tut mir das leid.

Im Laden hatte ich den Eindruck, dass wir uns an die veränderte Situation gewöhnen, die Masken und Einschränkungen nerven, aber unser Leben wird wieder bewegter und die Menschen haben Freude daran, ihr zuhause schön zu machen.
Wir hatten unglaublich viele Sonnenstunden, was ein Geschenk des Himmels war, in dieser seltsamen Zeit. Und so war es doch im Ganzen ein guter Sommer.

 

Herbst:

Der Herbst läuft gut an und die Wirkstatt macht mir so richtig Freude. Ich kann kreativ arbeiten und habe mit vielen Kunden freundliche Gespräche.
Ich weiß, dass ich manchmal – na sagen wir mal – schusselig bin. Mein Sohn würde sagen verpeilt. So ist das halt mit sechzig plus, ich bitte um Nachsicht. :)

Winter:

Inzwischen sind wir im zweiten Lockdown angekommen und wieder fehlt mir eine an sich schöne Woche vor Weihnachten. Jedoch dieses Mal trifft es mich nicht so überraschend – es war ja abzusehen. „Et kütt wie et kütt“ sagt mein Mann (gebürtiger Kölner und meine Buchführung).
Gewinner ist in dieser Situation Amazon und Co.
Es gibt schon mal Interessenten die sagen "das ist ja teuer, dann bestelle ich mir das lieber im Internet".
Ich möchte an dieser Stelle einmal sagen, dass ich faire Preise anbiete und selbst nicht die Einkaufspreise bekomme, die Firmen aushandeln, die das Vielfache von meinem Bedarf einkaufen können.

Umso wichtiger ist es mir, mich zum Jahresende bei meinen treuen und freundlichen Kunden ganz herzlich zu bedanken, die im Laufe des Jahres den Weg zu mir gefunden haben und über deren positiven Aussagen ich mich sehr gefreut habe.
Gerade darum mach ich das gerne!

Eine gute Zeit für alle

eure

Margit Link und der Elf.

Wünsche?

Wünsche floristischer Natur kann ich Ihnen erfüllen.

Kreative Deko für Sie oder zum verschenken.
Individuell, persönlich und handgefertigt.
Jedes Teil ein Unikat.

Wir reden drüber :)

Kontakt

Erreichbarkeit

  • Im Ladenlokal
  • Dienstag, Donnerstag, Freitag 9:30Uhr bis 18:00Uhr
  • Samstags 9:30Uhr - 13:00Uhr
  • Telefonisch Wochentags 9Uhr bis 19Uhr

Search